Vernickelung / Verchromung

Es ist nicht alles Gold, was glänzt, könnte man sagen.
Die Qualität der Vorbereitung jedes einzelnen Teiles, welches anschließend im galvanischen Bad behandelt wird, beginnt mit einer Spiegelpolitur. Dann, nach einem Kupferbad, untersucht man neuerlich auf Schäden, die in einem zweiten Kupferbad ausgebessert und geglättet werden. Anschließend folgt die Vernickelung.
Am Schluss erfolgt die Verchromung mit anschließender Politur aller behandelten Teile. Die Qualität der Arbeit, die mit einer solchen Sorgfalt ausgeführt wird, beugt einer raschen Korrosion und einer Ablösung der aufgebrachten Beschichtung vor.
Das Vernickeln ist eine Oberflächenbehandlung, die auf zwei verschiedene Arten ausgeführt werden kann. Entweder elektrolytisch oder chemisch.
Die elektrolytische Vernickelung kann ausschließlich auf metallischen Teilen ausgeführt werden. Dabei kommen sie in ein Spezialbad, in dem durch Strom reine Metallatome an das Werkstück anlagert werden.
Die chemische Vernickelung wird an verschiedenen Materialien (Metall, Glas, Plastik etc.) ausgeführt. Sie unterscheidet sich von der chemischen Methode darin, dass die Oberflächenstruktur der behandelten Teile exakt erhalten bleibt.
Für mechanische Teile, die eine extreme Präzision verlangen, ist die chemische Vernickelung am besten geeignet.

lucidatura Vernickelung-Verchromung
Cromatura Vernickelung-Verchromung
restauro-affettatrice-dopo-1 Vernickelung-Verchromung
DSC_3827 Vernickelung-Verchromung
de_DEGerman