Print this page

Berkel Modell 3 Schwartz

Berkel modell 3 Schwartz

 

Die aufschnittmaschine Berkel Modell 3 mit Schwungrad wurden in der Zeit von 1915 – 1924 im Betrieb Rotterdam gebaut und von Fa. Bach&Co, Piazza Cavour 7, Mailand, in ganz Italien vermarktet. Im Unterschied zum vorhergehenden Berkel Modell 2 ist der Schleifstein verkleidet. Bei der ersten Serie misst die Klinge 350mm, später wurde eine Klinge mit 370mm montiert. Der Antrieb erfolgt durch ein Schwungrad mit Blumenmotiven mit unterschiedlichem Durchmesser, je nach Herstellungsjahr und Verkaufszone. 357 mm. für den italienischen Markt mit der Reliefschrift „Berkel’s Patent Rotterdam“, 399mm Durchmesser für die 1.Serie mit dem Emblem „Van Berkel’s Patent Rotterdam Holland“ . Bei der 2. Serie hatte das Schwungrad einen Durchmesser von 394mm und die Reliefschrift „Van Berkel’s Patent Rotterdam Holland“ . Je nach Verkaufsort wurden Plaketten angebracht, eine ovale auf dem Monoblock gegenüber des Schwungrads oder eine runde auf der unteren Seite der Schulter. Die Regulierung der Schnittstärke hat 15 Positionen und befindet sich auf der rechten Seite der Maschine.Die Originallackierung war rot, schwarz oder elfenbeinfarbig und die Metallteile waren vernickelt. Die Aufschnittmaschine Modell 3 mit Schwungrad misst 250 mm. vorderseitig, 300 mm. rückseitig und 460 mm. längsseitig. Der totale Raumbedarf beträgt 560 mm. höhe, 840 mm. länge und 630 .mm breite. Das Gesamtgewicht beträgt 90 kg. Das Modell 3 wurde direkt auf der Verkaufstheke installiert, auf Wunsch aber auch auf dem Originalsockel montiert.

 

 

 

 

 

Media